Heidepokalturnier 2019 in Wietzendorf

Veröffentlicht in Erfolge

Am Samstag, den 15. Juni 2019 nahmen über 100 Judoka aus drei Bundesländern (Niedersachsen, Hamburg, NRW) beim Heidepokalturnier 2019 in Wietzendorf teil.

Der Garather SV trat mit 6 Judoka an und erkämpften sich 3 der begehrten Pokale. Sergio Malyk konnte leider nicht antreten, da er sich zuvor beim Aufwärmen am Fuß verletzt hatte. Lukas von Ahn und Nikita Antoni zeigten sich kämpferisch, zum Pokal reichte es zwar nicht aber beide wurden mit der Bronzemedaille geehrt. Wie unten erwähnt belegten Jaqueline Hegener, Jana Weritz, Alev Heinisch in ihrer Gewichtsklasse jeweils den ersten Platz. Nicklas Brill war eigentlich als Betreuer mitgefahren, sprang aber kurzfristig für einen Freundschaftskampf ein, welchen er gewann.

Der gastgebende TSV Wietzendorf startete mit 23 Judoka und errang 7 Pokale. Der mit 26 Teilnehmern angereiste Postsportverein Düsseldorf dominierte in den meisten Begegnungen und errang 11 Pokale. Ähnlich erfolgreich konnten die 17 Judoka des MTV Beedenbostel 6 Pokale in den Landkreis Celle holen. Von den 8 Remscheidern der Lenneper Turngemeinde gewannen 5 Judoka einen der begehrten Pokale. 4 Pokale gingen nach Hamburg. Erstmalig nahmem Judoka vom SV Heemsen teil. Zwar konnten die Neulinge nur Silber und Bronze abräumen, sammelten aber wichtige Wettkampferfahrung.

Vor Beginn des Turniers wurde der 2. DAN vom Niedersächsischen Judoverband der Spartenleiterin des TSV Wietzendorf, Andrea Morawietz-Lühr verliehen.

Die auswärtigen Vereine gestalteten das Turnier zu einem Erlebniswochenende mit Übernachtung auf Judomatten, Grillen, Nachtwanderung, Südsee-Camp und dem Besuch des Heidepark Soltau.   

Ergbebnisse 1.Plätze:

Garather SV: Jaqueline Hegener, Jana Weritz, Alev Heinisch

PSV Düsseldorf: Felix Müller, Oliver Fiergolla, Eugen Hegger, Kim Niwek, Paul Mannewitz, Karsten Volkmer, Ayman Lamkadmi, Paul Hedderich, Patrizia Ballas, Emil Haubrich, Florian Cremerius

MTV Soltau: Stefan Haack, Steven Sanneh

MTV Beedenbostel: Ole Scheppmann, Ariann Menzel, Judith Perisic, Linus Litter, Lentje Scheppmann,

Liliona Kern

HNT: Lukas Weitzel, Leon Winter, Kirill Bernhardt, Umut Demez

TSV Wietzendorf: Allen Donaldson, Christian Steinke, Zoe Donaldson, Milan Boshenko, Fiona Liebscher, Tylor-Noel Scheffler, Tjorben Barton

LTG: Fabio Venditti, Yura Jakowenko, Angelina Kunz, Alexander Krämer, Silas Krämendahl.

Judo-Safari des Garather SV 2019

Veröffentlicht in Erfolge

Zur diesejährigen Judo-Safari des Garather SV am 25.05.2019 luden wir für die Judoka des SFD’75 Düsseldorf und der Lenneper Turngemeinde (LTG) aus Remscheid ein. Letztes Jahr fiel die Judo-Safari wegen des Hallenumbaues aus.

Es meldeten sich 47 Judoka an. Nachdem die Teilnehmer/innen in 9 Gruppen a 5 Teilnehmer eingeteilt waren, ging es los. Fünf Station waren zu bewältigen . Im Leichtathletikteil musste so schnell gerannt werden wie es ging, soweit wie möglich gesprungen werden und sich im Medizinballweitwurf gemessen werden. Beim künstlerischen Teil konnten tolle Bilder zum Thema „Judo im All“ bewundert werden. Eine Jury begutachtet und bewertet die Bilder mit entsprechenden Punkten. Die letzte Station war ein kleines Judo-Turnier wobei die letzten Punkte erkämpft werden konnten. Entsprechend der Gesamtpunktzahl erhält jeder Judoka analog zu den Judo-Gürtelfarben – folgende „Safari“-Tiere:

Gelbes Känguru (0-80 Punkte), Roter Fuchs (81-120 P.), Grüne Schlange (121-150 P.), Blauer Adler (151-190 P.), Brauner Bär (191-224 P.), Schwarzer Panther (+225 P.)                     Das Set besteht aus Urkunde, Aufnäher und Stickerbogen.

Für das leibliche Wohl konnten sich die Teilnehmer an einem Kuchen- bzw. Waffel- und Grill-Buffet stärken, dazu waren auch Kaffee und Softgetränke erhältlich.

Vielen Dank an alle Helfer, ohne sie wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen.

Die Ergebnisse des GSV:

Schwarzer Panther:     Jacqueline Hegener

Brauner Bär:                Jana Weritz und Alev Heinisch

Blauer Adler:                Elizaveta Klauzer, Max Albin und Sergio Malyk

 

 

   
   
   

32. Stadtmeisterschaften in Meerbusch

Veröffentlicht in Erfolge

Bei den 32. Offenen Stadtmeisterschaften in Meerbusch am 11.05.2019 nahmen drei Kämpferinnen des Garather SV teil.

In der U 15 traten Jana Weritz und Jaqueline Hegener an, sowie Alev Heinisch in der Altersklasse U18.

In der oben genannten Altersklasse war die Teilnahme, im Gegesatz zu anderen Turnieren recht gering. Dennoch mussten wir 2 Stunden warten bevor die Kämpfe begannen, da es nur zwei große Kampfflächen gab. Jana Weritz hatte nur eine starke Gegnerin, daher wurde "Best of three" gekämpft, diese kannte Jana von anderen Turnieren und unterlag ihr. Dennoch gewann sie Silber.

Ebenso erging es Jacqueline Hegener, auch sie hatte nur eine Gegnerin und es wurde im gleichen Modus gekämpft. Hier war Jacqueline die Überlegene und gewann ihre Kämpfe zur Goldmedaille.

Alev Heinisch hatte mehr Pech beziehungsweise Glück. In der Altersklasse U18 waren nur 3 Starterinnen in allen Gewichtsklassen gemeldet. Daher bekam sie kampflos die Goldmedaille.

 

 

2. Düsseldorf Open mit Beteiligung des GSV

Veröffentlicht in Erfolge

Erfolge

Am heutigen Sonntag, dem 24.02.2019 fanden die 2. Düsseldorf Open in neuen Albrecht-Dürer-Berufskolleg in Benrath statt. Dieses Turnier war mit internationaler Beteiligung, die Judoka kamen aus den Bezirken Düsseldorf, Köln, Chemnitz sowie fünf ausländischen Vereinen u.a. Moskau und Warschau.

Gemeldet waren Jacqueline Hegener und Jana Weritz in der Altersklasse U15 für dieses Turnier. Jana Weritz konnte krankheitsbedingt nicht antreten. Jacqueline hatte in ihrer Gewichtsklasse 6 Teilnehmerinnen. Durch ein Freilos war sie direkt eine Runde weiter. Im ersten Kampf, der über die gesamte Kampfzeit von 3 Minuten ging, verlor sie knapp. In der zweiten Begegnung konnte sie ihre Gegnerin mit einem Uchi-Mata auf die Matte werfen und durch den anschließenden Haltegriff den Sieg für sich verbuchen. Sie belegte Platz 3 und erhielt die Bronzemedaille.

Jacqueline Hegener nimmt an den Westdeutschen Meisterschaft teil

Veröffentlicht in Erfolge

Am 10.03.2019 startete Jacqueline Hegener bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften in Dormagen.

Sie qualifizierte sich als Einzige von drei Kämpferinnen des Garather SV in der Altersklasse U 15 für dieses Turnier. Es starteten 14 Teilnehmerinnen in ihrer Gewichtsklasse. Den ersten Kampf musste sie nach der fast vollen Kampfzeit an ihre Gegnerin abgeben. Den zweiten Kampf gewann sie durch Haltegriff. Im dritten und letzten Kampf unterlag Jacqueline leider wieder knapp. Sie belegte Platz 9 im höchsten Turnier in dieser Altersklasse wo nur Judoka starte, die sich vorher auf der Kreis- und Bezirkseinzelmeisterschaft qualifiziert haben.