Garather Judoka waren das erste mal auf ein Turnier

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Am Sonntag, dem 26.03.2017, traten die Judoka des Garather SV bei den 30. offenen Stadtmeisterschaften in Meerbusch mit 5 Kämpfer/innen an.

Bei den Mädchen der U12 starteten Jacqueline Hegener und Elizaveta Klauzer in das Turnier. Jacqueline hatte direkt im ersten Kampf eine starke Gegnerin und musste sich geschlagen geben. Den nächsten Kampf gewann sie souverän, verlor aber knapp ihren dritten Kampf und belegte Platz 5.

Für Elizaveta war es ihr erstes, offizielles Judoturnier und sie kam direkt in eine Gruppe mit 10 Teilnehmerinnen. Sie unterlag ihren beiden Gegnerinnen durch noch mangelnde Kampferfahrung und belegte Platz 7.

Bei den Jungen der U 12 traten Houzan Chamdin und Sergio Malyk ebenfalls das erste mal bei einem offiziellen Judoturnier an. Nikita Antoni hatte als erfahrener Kämpfer an diesem Sonntag keinen guten Tag und belegte Platz 7 nach zwei Niederlagen gegen starke Kämpfer. Sergio verlor seinen ersten Kampf knapp durch Kampfrichterentscheid. Er lag zunächst vorne, allerdings konnte sein Gegner ausgleichen. Sein nächster Gegner war zu stark und er belegte Platz 9. Houzan, mit 28 Kämpfern im stärksten Teilnehmerfeld aufgestellt, belegte zu guter Letzt den 13. Platz. Der erste Kampf ging an seinen starken Gegner. Den Zweiten konnte er eindeutig gewinnen und im dritten Kampf musste er sich leider abermals geschlagen geben

Text: Kaja Güthgemann-Knoop