Kreis-Pokalturnier in Nievenheim

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

IMG 9419

Beim Kreispokalturnier in Nievenheim traten am Sonntag, dem 12.11.2017, die Judoka des Garather SV mit 6 Kämpfer/innen an.

In der U10 trat Matwey Antoni  in der Gewichtsklasse bis - 26,7 kg zum ersten Mal bei einem offiziellen Turnier an.

Den ersten Kampf gewann er durch Kampfrichterentscheid. In den nächsten beiden Kämpfen musste er sich leider geschlagen geben und belegt Platz 3 und erhielt die Bronzemedaille.

Bei den Mädchen der U13 startete Jacqueline Hegener in das Turnier. Jacqueline hatte einen kleinen Kämpferinnenpool und kannte ihre beiden starken Gegnerin schon von vorherigen Turnieren.  Sie verlor leider beide Kämpfe und belegte den 3. Platz.

In der U13 der Jungen traten Nikita Antoni, Sergio Malyk und Liam Hake an. Nikita Antoni hatte 6 Teilnehmer in seiner Gewichtsklasse (-43 kg), den ersten Kampf gewann er mit Haltegriffen. In den nächsten beiden Runden zeigte er sich kämpferisch, musste sich aber gegen die höher graduierten Judoka mit dem bronzenem 3.Platz  (Doppelpoolverfahren) zufrieden geben. Sergio (-46 kg) hatte es mit 4 Gegnern zu tun. Den ersten Kampf gewann er, danach folgten zwei Niederlagen gegen erfahrenere Kämpfer mit orange-grün Gurt. Der letzten Kampf konnte er durch einen Ippon gewinnen und wurde ebenfalls mit der Bronzemedaille geehrt.

Für Liam Hake (-37 kg) war es auch erst das zweite offizielle Turnier. Er kam in einen stärkeren Pool mit 12 Teilnehmern. Den ersten Kampf verlor er knapp durch Kampfrichterentscheidung. Beim Zweiten entschied der Kampfrichter zu seinen Gunsten. Den dritten Kampf verlor er in der letzten Sekunde der Kampfzeit und erreichte einen guten 7. Platz.

In der Altersklasse U15 nahm Alev Heinisch (-48kg) ebenfalls das erste Mal offiziell an einem Turnier des Kreises Düsseldorf teil. Im ersten Kampf wurde sie im Bodenkampf gehebelt und gab auf. Die beiden weiteren Kämpfe verlor sie leider. Sie versuchte sich zu behaupten, aber es fehlte Ihr noch an Kampferfahrung. Somit sollte die Bronzemedaille Sie versöhnlich stimmen.

Text und Foto Katja Güthgemann-Knoop