Garather Judoka qualifiziert für Bezirksmeisterschaft

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Dunja PauliFabienne BurandtNicklas Brill

Bei den in Langenfeld ausgetragenen Kreiseinzelmeisterschaften im Judo in der Altersklasse U15 (unter 15 Jahren) schickte der Garather Sportverein drei seiner Kämpfer auf die Matte. Bei den Jungen konnte sich Nicklas Brill in gewohnter Manier bei allen 3 Kämpfen trotz Verletzung durchsetzen und wurde verdient Erster.

Bei den Mädchen erkämpfte sich Dunja Pauli mit zwei Siegen und einer Niederlage den 2. Platz. Ebenfalls den 2. Platz belegte Fabienne Burandt bei ihrem ersten Kampf in der für sie neuen Altersklasse.

Damit haben sich alle drei Kämpfer für die Bezirkseinzelmeisterschaft qualifiziert.

Bereits in den Vorwochen kämfte Nicklas Brill beim Landeseinzelturnier in Essen und konnte mit 3 Siegen und einer Niederlage den 5. Platz belegen. Auch beim internationalen Sparda-Cup in Duisburg gegen Kämpfer aus ganz Deutschland sowie aus Rußland betrat Nicklas die Matte und erkämpfte sich sogar einen Sieg.

Fotos und Text

Ernst Burandt

Judosafari 2014

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Judosafari 2014

 

In diesem Jahr haben sich der Garather SV und der Verein Judofreunde 73 zusammen getan, um die Judosafari 2014 aus zu richten. So konnten wir zusammen die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung erhöhen. Die Organisation dieser Veranstaltung übernahmen Katja Güthgemann-Knoop und Benedikt Koch. Durch die Unterstützung der Eltern konnte die Judosafari reibungslos und ohne viel Leerlauf über die Bühne gehen. Dafür möchten wir uns bei den Eltern nochmals herzlich bedanken.

 Ergebnislisten-Judo- Safari 2014

 

Foto und Text

Karl Heinz Scheyk

 

 

 

Holten Cap U15 - Deutsche Meisterschaft U21

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Am letzten Wochenende 15.03.2014 starten die besten Judoka Deutschlands der Altersklasse U21 bei der Deutschen Meisterschaft. In der Brandenburg-Halle des Sportzentrums Frankfurt (Oder) werden die Kämpferinnen und Kämpfer der 18 Landesverbände ihr Können unter Beweis stellen. Den Garather Sportverein vertrat hierbei Svenja Brill. Nachdem sie sich in den letzten Wochen hierfür qualifiziert hatte, stand nun der Höhepunkt der Saison auf dem Programm.

DSCI0070

Ihren ersten Kampf gegen die Magdeburgerin Lisa Muhlack konnte Svenja schon nach 9 Sekunden zu ihren Gunsten entscheiden, schied aber leider in der 2. Runde gegen Tracy Heusinger aus Speyer, die mittels eines Freiloses in die zweite Runde gekommen war, nach einem erstklassigen Kampf aus.

Nicht ganz so weit - nur bis nach Mönchengladbach - mussten am gleichen Tag die Garather Judokas Daniela Göbel und Nicklas Brill. Daniela in der Altersklasse U21 zog durch ein Freilos direkt in die 2. Runde und musste sich dort Tanja Ehringfeld aus Haldern leider geschlagen geben. 

Nicklas (U15) zog ebenfalls ein Freilos und konnte in der 2. Runde Edgar Teiber aus Neuss auf der Matte "festnageln" und unterlag dann unerwartet in der 3. Runde Noah Ben Bader aus Wermelskirchen. Seine Kampfleistung an diesem Tag wurde dann mit dem 5. Platz belohnt.

DSCI0091

Bereits eine Woche zuvor am 08.03.2014 musste Nicklas in Oberhausen beim Holten-Cup antreten und konnte mit dem 2. Platz in der Altersklasse U15 erfolgreich nach Hause fahren.

Der Garather SV gratuliert seinen Judokas zu diesen Erfolgen.

Fotos: Anke Brill

Text: Ernst Burandt

 

Wesstdeutsche Einzelmeisterschaft der Frauen U 21

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Svenja fährt zur Deutschen                                      16.02.2014

Svenja kann es. Bereits zum 5. Mal konnte sich Svenja Brill, 19-jährige Judoka des Garather Sportvereins, für die Deutsche Judoeinzelmeisterschaft in einem Monat in Frankfurt/Oder qualifizieren, diesmal in der Altersgruppe U21 (unter 21 Jahre).

Bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften gestern in Leverkusen wurde in der Gewichtsklasse -70 kg auf Grund der vielen Meldungen in 2 Pools (Gruppen) gekämpft. In ihrem ersten und dritten Kampf hielt Svenja beide Male die Gegnerinnen lange genug im Haltegriff, um diese zu ihren Gunsten zu entscheiden. Ihr 2. Kampf ging leider verloren.

DSCI0070

Svenja mit der Weltranglisten-Zweiten: Miriam Roper, die auch am Wochenende beim Grand Prix startet.

Im Halbfinale traf sie als Zweite ihres Pools gegen die Siegerin des anderen Pools an und konnte auch diesen Kampf gewinnen, um dann im Finale gegen die Siegerin des zweiten Halbfinalkampfes, der Svenja bereits in der Vorrunde unterlegen war, antreten zu müssen. Die Zuschauer sahen einen erbitterten Kampf, den letztendlich Svenja leider verlor.

Trotzdem reicht der zweite Platz als Qualifikation für die Deutsche Judoeinzelmeisterschaft.

Der Garather SV gratuliert Sarah Mäkelburg von der Sport-Union Annen zu diesem Sieg und natürlich vor allem Svenja zu diesem tollen Ergebnis. Alle Judokas des Garather SV drücken jetzt Svenja die Daumen für die Deutsche Meisterschaft.

 Foto: Anke Brill

Text: Ernst Burandt

 

Garather Judokas erfolgreich 02.02.2014

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

In Grevenbroich fand das erste Rabaukenturnier des Jahres 2014 für die Judokas U12 (unter 12 Jahre) statt. Der Garather SV war mit 2 Kämpfern dabei.

Angelique1

Angelique Pauli zeigte in der Gewichtsklasse <= 34 kg wieder einmal ihre Kämpfernatur. Sie konnte ungefährdet ihre beiden Gegnerinnen besiegen und wurde folglich mit dem 1. Platz belohnt. Auch Hendrik Smauder <= 35 kg konnte das Siegerpodest besteigen. Hendrik, der noch nicht soviel Kampferfahrung hat, konnte seinen ersten Gegner auf die Matte schicken, scheitere aber dann an den nächsten beiden Gegner. Es reichte aber immer noch für einen guten 3. Platz.

Svenja

Bei den Nordrheinmeisterschaften der U21 in Neuss lief es diesmal für Svenja Brill nicht wie gewohnt. War es ihre Psyche, die ihr diesmal einen Streich spielte oder waren die Gegnerinnen wirklich besser, in ihrem ersten Kampf an diesem Tag unterlag Svenja leider ihrer "Angstgegnerin" mittels eines Ippon - eines technisch einwandfreien Wurfes, der zum sofortigen Ende des Kampfes führt. Der zweite Kampf wurde auf Grund einer Verletzung der Gegnerin abgebrochen und den Dritten konnte Svenja wieder in altbekannter Weise zu ihren Gunsten entscheiden und sich damit die Fahrkarte für die Westdeutsche Meisterschaft am kommenden Sonntag in Leverkusen sichern.

Der Garather SV gratuliert seinen Judokas zu den Erfolgen und drückt Svenja für die Westdeutsche Meisterschaft alle Daumen.

Fotos Svenja Brill

Text Ernst Burandt