Kreisauswahl Meisterschaft am 07.07.2013 in Bonn

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

GARATHER JUDOKA KÄMPFT FÜR KREISAUSWAHLMANNSCHAFT

Zum wiederholten Male wurde der Rheinland-Cup der Kreisauswahlmannschaften in der Hardtberghalle in Bonn ausgetragen. Aufgrund seiner guten Leistungen der vergangenen Monate wurde auch der Garather Judoka Nicklas Brill vom Kreistrainer für die Mannschaft des Kreises Düsseldorf nominiert.

Die erste Begegnung gegen den Kreis Essen/Oberhausen konnten die Düsseldorfer klar mit 11:4 für sich entscheiden. Anschießend wartete der Titelverteidiger Bonn, der knapp mit 8:6 gewann. Der Kreis Bergisch-Land war für die Düsseldorfer dann wieder kein Problem. Sie holten sich einen 14:2  Sieg. Somit wurden sie Zweiter ihres Pools. Nun mussten sie gegen den Poolsieger des anderen Pools (Krefeld) antreten. Aber auch hierbei überzeugten die Düsseldorfer mit einem klaren 9:6 Sieg und standen damit im Finale gegen, wen auch sonst, natürlich Bonn. Nach anstrengenden, spannenden und ein wenig unglücklich entschiedenen Kämpfen musste man erneut Bonn den Vortritt (9:6) lassen. Dieser Kreis gewann bereits zum 5. Mal in Folge den Rheinland-Cup.

KAM U15

Für die Düsseldorfer Mannschaft war die Silber-Medaille jedoch ein Riesenerfolg, zudem Nicklas mit seinen gewonnenen Kämpfen sehr viel beigetragen hat.

Herzlichen Glückwunsch

Text Svenja Brill

Kreiseinzelturnier U9/U12/ Kreismeisterschaft U15 / Kreispokalturnier U18 am 09.06.2013

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Zwei Garather Judoka qualifizieren sich für die Bezirkseinzelmeisterschaft

Gleich auf drei verschiedenen Turnieren waren die Garather Judoka am Sonntag vertreten.

Den Anfang machten die männlich/weiblich U15 (unter 15 Jahren) bei der Kreismeisterschaft in Meerbusch. Hier ging es nicht nur um die begehrten Medaillen, sondern auch um die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft am 16.06.2013 in Duisburg. Nur die jeweils drei Erstplatzierten dürfen dort antreten.

Dieses wollten sich Nicklas Brill (-40 kg) und Dunja Pauli (-48 kg) nicht entgehen lassen. Nach einer knappen Niederlage motivierte Nicklas noch mal all seine Kräfte und bezwang seine nächsten Gegner eindeutig. So holte er sich neben der Bronzemedaille auch noch die Qualifikation für die BEM. Dieses Ziel hatte auch Dunja und eiferte ihrem Vereinskameraden nach. Auch sie verlor ihren ersten Kampf, überzeugte jedoch im Zweiten. Somit wurde sie ebenfalls Dritte und fährt mit nach Duisburg.

KEM 2013

In der gleichen Halle fand im Anschluss noch ein Kreispokalturnier der U12 (unter 12 Jahren) und der U18 (unter 18 Jahren) statt, bei welchem sich die Judoka des Garather SV sich in guter Form zeigten. In der U12 wurde jeweils in 4-er-Pools gekämpft, d.h. „Jeder gegen Jeden“. Fabienne Burandt (-29,9 kg) packte ihr ganzen Können an den Tag. Sie verlor lediglich ihren Finalkampf und konnte verdient die Silbermedaille in Empfang nehmen. Nicht ganz so gut lief es bei Angelique Pauli (- 32,7 kg). Ihren Gegnerinnen konnte sie nichts entgegen setzen und musste sich heute stattdessen mit der Bronzemedaille zufrieden geben.

KEM 2013 aa

Die U18-Frauen waren mit ganzen 3 Teilnehmerinnen sehr rar besetzt. Annkathrin Schwarm und Daniela Göbel, beide bis 57 kg, wurden mit der Dritten im Bunde, bis 63 kg, zusammengelegt. Annkathrin ließ nichts anbrennen, holte sich beide Siege und stand am Ende auf der obersten Stufe des Treppchens. Daniela musste nur den Kampf gegen ihre Vereinskameradin verloren geben. Beim Nächsten triumphierte sie und holte Silber. Damit ging auch der Wanderpokal der weiblich U18 nach Garath.

KEM 2013 ad

Den „goldenen“ Abschluss dieses Tages machte dann noch Svenja Brill, die in Solingen bei einem Kreiseinzelturnier der Frauen (-70 kg) an den Start ging. Wie in den letzten Monaten bereits gewohnt, brauchte sie nicht lange, um ihre Gegnerinnen in ihre Schranken zu weisen. Ohne jegliches Problem holte sie sich die Goldmedaille.

Text: Svenja Brill

Foto: Ernst Burandt

Generationenturnier 02.06.2013 in Oberhausen

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

4 Medaillen für Garather Judoka                                                                   

Bereits zum dritten Mal richtete der Tbd. Osterfeld das Generationenturnier in Oberhausen aus. Das auf 350 Teilnehmer begrenzte Turnier war wieder einmal sehr gut besucht, da in allen Altersklassen unter 12 Jahren (U12) über 50 Jahre( Ü50) gekämpft wurde. Dies ließen sich auch die Judoka des Garather SV nicht entgehen.

In der Altersklasse unter 15 Jahren musste sich Nicklas Brill (-40kg) behaupten. Er fuhr mit einer Bronzemedaille nach Hause.

Blubb

Bei den Frauen unter 18 Jahre waren gleich zwei Garatherinnen in der Gewichtsklasse bis 57kg am Start. Annkathrin Schwarm konnte erst im Finalkampf von ihrer Gegnerin gestoppt werden. Daniela Göbel gewann das kleine Finale.Silber für Annkathrin, Bronze für Daniela.

Den Abschluss an diesem Tag machte dann noch Svenja Brill in der Frauenklasse bis 70kg. Nach drei eindeutig gewonnenen Kämpfen hieß es für sie wieder einmal Goldmedaille.

Ein toller Erfolg für den Garather SV, der sich bei vier Medaillen für vier Kämpfer durchaus sehen lassen kann.

Autor: Svenja Brill

Foto: Anke Brill

Svenja Brill ist Rheinland-Cup Siegerin 2013 25./26.05.2013

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Der JJJC Samurai Setterich war Ausrichter des diesjährigen Judo-Rheinland-Turniers der Frauen, Männer und Jugend unter 15.Jahre Svenja und Nicklas Brill nahmen in Baesweiler daran teil, um sich ihren Kontrahenten zu stellen.

Bild 2013-05-27


Am Samstag musste Svenja in der Seniorenklasse -70kg auf die Matte. Obwohl sie bis zu 8 Jahren junger als ihre Gegnerinnen war, war es für sie kein Problem, diese in ihre Schranken zu weisen. Sieg um Sieg holte sie sich nach kürzester Zeit, und wurde als Rheinland-Cup-Siegerin 2013 mit der Goldmedaille geehrt.
Am Sonntag reiste Niklas dann nach Baesweiler. Hier wurde in zwei Gruppen gekämpft: Die erste Gruppe bis zum Orange-Gurt und die zweite Gruppe von Orange-Grün bis Braun-Gurt. In der zweiten Gruppe musste sich auch Nicklas Brille -40kg beweisen. Nach vierstündiger Wartezeit kam er dann etwas schwer in Gang und musste sich am Ende mit einem für dieses Turnier immer noch akzeptablen 7ten Platz zufrieden geben.

Autor: Svenja Brill

Foto: Anke Brill