Judo-Stadtmeisterschaften und Rosen-Eiscreme-Cup 04.05.2013

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

8 Judokämpfer/innen, 8 Medaillen waren die Ausbeute des vergangenen Wochenendes für den Garather SV. In Meerbusch-Büderich wurden am Samstag die 26. Offenen Stadtmeisterschaften ausgetragen. Für viele Vereine aus dem Kreis Düsseldorf was es wieder eine gute Gelegenheit, auch ihre jüngsten Nachwuchsjudokas zu präsentieren, da in allen Altersklassen gekämpft wurde.

 In der Klasse unter 12Jahre triumphierte vor allem Angelique Pauli (- 33 kg). Nachdem sie alle Kämpfe für sich entscheiden konnte, erhielt sie stolz und verdient die Goldmedaille.

100 3612

Für Fabienne Burandt (- 30 kg) lief es leider nicht so gut. Etwas enttäuscht holte sie dennoch Bronze.Auch Tom Windmüller (- 40 kg) hatte etwas Pech. Obwohl er nur einen Kampf verloren geben musste und zwei Kämpfe für sich entscheiden konnte, hieß es für ihn Platz 3, da sich die Kämpfer in dieser Gewichtsklasse im Kreis geschlagen hatten und Tom durch die Unterbewertung schlechter wegkam.

 Nach langem Warten durften auch endlich in der Klasse unter 15 Jahre zeigen, was sie können. Dunja Pauli (- 44 kg) startete mit einem guten Sieg, bevor sie sich ihren Gegnerinnen beugen musste. Aber auch sie nahm noch die Bronzemedaille mit nach Hause. Besser lief es für Nicklas Brill (- 40 kg). Er besiegte alle seine Gegner, und konnte sich nach vier Kämpfen unangefochten Stadtmeister nennen. Ebenso souverän konnte sich Svenja Brill (- 70 kg) bei den Frauen durchsetzen. Auch sie stand am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen.

 Zeitgleich reisten die Garather Judoka Annkathrin Schwarm und Daniela Göbel nach Haaren. Hier wurde erstmals der Rosen-Eiscreme-Cup auf Bezirksebene ausgetragen. Das Judoteam Düsseldorf, welchem der Garather SV angehört, wurde vom Bezirk Köln hierzu eingeladen.

 Annkathrin Schwarm und Daniela Göbel starteten beide in der Gewichtsklasse bis 57kg. Nachdem Annkathrin ihren ersten Kampf sehr umstritten verlor, ließ sie in ihren nächsten Kämpfen nichts mehr anbrennen und wurde noch mit der Bronzemedaille belohnt. Daniela gewann ihre ersten Kämpfe und verlor lediglich den Finalkampf, sodass sie letztlich Zweite wurde.

 Am Sonntag durfte Nicklas Brill noch einmal antreten. Leider konnte er an diesem Tag nicht überzeugen und musste sich mit Platz 9 zufrieden geben. Trotzdem war dieses Turnier für die Teilnehmer ein voller Erfolg, gab es doch den ganzen Tag Gratis-Eis bis zum Abwinken, welches sämtliche Enttäuschungen schnell wieder vergessen ließ.

Autor: Svenja Brill

Foto: Anke Brill

28. Rhein-Ruhr-Wanderpokalturnier

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

28. Rhein-Ruhr-Wanderpokalturnier - Landeseinzelturnier für Frauen U 18, Männer U 18, Frauen U 21, Männer U 21, Frauen und Männer in Duisburg am 20. und 21. April 2013

Goldmedaille für Svenja Brill

Duisburg 20.04.2013

Am Wochenende starteten Svenja Brill, Annkathrin Schwarm und Daniela Göbel beim 28. Rhein-Ruhr-Wanderpokalturnier in Duisburg. Am Samstag trat zunächst Svenja Brill (- 70 kg) in der Altersklasse Frauen U21 an. Wieder einmal ließ sie ihren Gegnerinnen keine Chance und besiegte sie innerhalb weniger Sekunden. Goldmedaille!

Am Sonntag gingen dann Annkathrin Schwarm und Daniela Göbel (beide bis 57 kg) in der Altersklasse U 18 auf die Matte. Daniela startete erstmals in der für sie neuen Gewichts­klasse und konnte ihre beiden Kämpfe leider nicht gewinnen.

Annkathrin gewann ihren ersten Kampf, unterlag im nächsten, konnte dann in der Trostrunde einen weiteren Sieg verbuchen bevor sie sich erneut geschlagen geben musste. Das reichte dann leider nur für einen siebten Platz.

 

(Text: Claudia Göbel; Foto: Peter Reitz)

 

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT MIT GARATHER BETEILIGUNG am 10.03.2013

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Am vergangenen Wochenende wurden in Frankfurt an der Oder die Deutschen Meisterschaften U21 im Judo ausgetragen. Hier trafen sich die besten Judoka aus 18 Landesverbänden, um sich den Titel des Deutschen Meisters zu erkämpfen.

Für NRW ging Svenja Brill, die für den Garather SV startet und seit Jahren am Landesleistungszentrum in Hilden trainiert, an den Start.

Bereits Wochen zuvor hat sie sich mit ihren Erfolgen auf den Bezirks- und Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.Erkältungsbedingt stark angeschlagen konnte sie leider hier nicht ihr ganzes Können zeigen und errang dadurch keinen der begehrten Medaillenplätze. Aber allein die Tatsache, an einer solchen Meisterschaft teilnehmen zu dürfen, ist für die 18-jährige Abiturientin ein toller Erfolg. Dadurch zeigte sie wieder einmal, dass sie seit Jahren zu den erfolgreichsten Kämpferinnen NRWs gehört.

Holten-Cup in Oberhausen

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Holten-Cup in Oberhausen am 4. März 2013

 

 Bronze für Nicklas Brill

20130303 Foto HoltenCup Oberhausen SAM 0038

 Am Sonntag startete der GSV-Judoka Nicklas Brill beim Holten-Cup in Oberhausen, einem teilnehmerstarken Judo-Turnier des Bezirkes Düsseldorf, Jungen und Mädchen der Altersklassen U12 und U15 kämpften hier um die Medaillen. Nicklas (U15, bis 40 kg) musste zunächst einen Kampf abgeben, konnte dann aber seine weiteren Kämpfe gewinnen und belegte den dritten Platz.

 

Autor: Claudia Göbel

Foto: Anke Brill

 

Westdeutsche Einzelmeisterschaft der U21 in Bochum

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Erfolge

Westdeutsche Einzelmeisterschaft der U21 in Bochum am 9. Februar 2013

 Svenja Brill schafft Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

 Am Samstag fand in Bochum die Westdeutsche Einzelmeisterschaft der U21 im Judo statt.

Die GSV-Sportlerinnen Annkathrin Schwarm (- 57 kg), Daniela Göbel (- 52 kg) und Svenja Brill (- 70 kg) hatten sich bereits in der Vorwoche mit einem Medaillenplatz bei der Be­zirks­meisterschaft in Kleve einen Startplatz für dieses Turnier gesichert. Hier trafen sie nun auf die stärksten Judoka Nordrhein-Westfalens. Die 16jährigen Kämpferinnen Göbel und Schwarm konnten leider keinen der vorderen Plätze belegen. Für sie war jedoch bereits die Teilnahme ein Erfolg, kämpfen sie doch normalerweise noch in der Altersklasse der U18.

20130209 Foto WdEM U21

Svenja Brill dagegen zeigte wieder einmal, dass sie auch auf dieser Ebene zu den Besten gehört. Sie erkämpfte sich die Bronze-Medaille und darf nun im März bei der Deutschen Meisterschaft in Frankfurt/Oder starten. Dort wird sie dann bereits zum dritten mal um den Meistertitel kämpfen.

 

(Autor: und Foto: Claudia Göbel)