Nicklas Brill ist der Jüngste Danträger des Garather Sportverein.

Geschrieben von Karl Heinz Scheyk. Veröffentlicht in Prüfungen

Er hat jede Minute ausgenutzt um sein Technisches Programm zu trainieren. Dabei hat ihm Kaita Ito tatkräftig unterstützt. Am 02.07.2016 war es so weit, er fuhr mit seinen Partner Kaita nach Düsseldorf Suitbertus Straße , um dort seine Prüfung ab zu legen.

Nicklas

Nicklas Brill und Kaita Ito

 Als erstes geht es um die Darbietung der Nage-No-Kata. Darunter ist eine festgelegte Form der 15 Grundwürfe des Judo zu verstehen. Alle Würfe werden dabei rechts wie links ausgeführt. Wer bei diesem Prüfungsfach nicht die nötigen Punkte bekommt, der kann sofort nach Hause fahren.

Anschließend musste er die Würfe, Kombinationen und Kontertechniken demonstrieren. Da wird ein hohes Niveau bei der Ausführung verlangt.

Im Anschluss musste er unterschiedliche Halte-, Hebel- und Würgetechniken demonstrieren, sowohl in ihrer Grundform wie auch in der Anwendung. Allerdings wird von einem Dan-Träger (Meister) mehr erwartet, als die korrekte Technik.

Es wird davon ausgegangen, dass sie in der Zukunft selbst unterrichten und ihr Wissen weiter geben. Um hier ein entsprechendes Niveau zu erreichen, gehören Theoriekenntnisse und die Erläuterung der eigenen Spezialtechnik ebenfalls zum Prüfungsstoff.

Pruefer

Die Prüfer waren:  Werner Dermann;  Joachim Jaeger; Godula Thiemann 

Alle Judokas der Garather Judoabteilung gratulieren Nicklas zur bestandenen Prüfung.

Auch ein Großes Danke an Kaita Ito für die Unterstützung.

Fotos und Text Karl Heinz Scheyk